WE DO GOOD

"Wir möchten die Welt ein Stück besser machen und mit nachhaltigen Produkten unseren Teil dazu beitragen." 

 

Manu Gründer von ecolinda

 Manu, Gründer von ecolinda

 Wie alles begann

Alles fing in Indonesien an. Auf meiner ✈ Backpackingreise 2017 durch Asien merkte ich, dass ich etwas  gegen den allgegenwärtigen Plastikmüll tun musste. Auf meinen Reisen und im Alltag wollte ich möglichst auf Einwegplastik verzichten. So entstand die Idee von ecolinda. Nachhaltige Produkte für unterwegs. 

Meine Mutter kommt aus Südindien ॐ und dort leben die Menschen einen echten Meal Prep Lifestyle. Lunchboxen und Henkelmänner aus Edelstahl  gehören zum Inventar jeder Küche. Das köstliche Essen wird frisch zubereitet und täglich mit auf die Arbeit, Uni oder in die Schule genommen.

 

Essen aus einer Tiffinbox in Indien

 

Diese Philosophie wollte ich auch daheim in Deutschland einführen. Das Essen selbst zubereiten und anschließend umweltschonend und frei von Giftstoffen zu transportieren.  So fing ich an meine eigenen Lunchboxen herzustellen und ich finde sie super. :) 

Der Name ecolinda setzt sich übrigens aus „eco“  und „linda“ zusammen. "Linda" ist der portugiesische Ausdruck für „schön“. Da ich längere Zeit in Brasilien gelebt habe, entschied ich mich für diesen passenden Namen.

Das Team:

Manu Malten, Gründer und Geschäftsführer 

Alina Pohl, Design 

Der tolle Business & Life Coach Peer steht uns zu allen Fragen rund um Business- und Life-Values zur Seite, damit die Freude bei der Arbeit und die ecolinda Werte im Fokus bleiben: Coach Peer (coachpeer.com)

Steuerliche  Beratung erhalten wir von dem fachkundigen Wirtschaftsprüfer & Steuerberater Thomas Hück (fba.accountants)

Der Versand erfolgt mit unseren Partnern von LagerPlus, ein nachhaltiger Versanddienstleister, der unsere Produkte mit Graskartons zu euch verschickt.